„Wenn Du an Deine Stärke glaubst, wirst Du täglich stärker.“ (Mahatma Gandhi)

Donnerstag, 18. Juli 2013

CP 6.Tag: Ponte de Lima - Rubiães



Heute starten wir schon kurz nach 6 Uhr, um der schlimmsten Hitze zu entgehen. Außerdem gilt es heute, den höchsten Berg des Caminho Português, den Portela Grande, zu überwinden.


Leider habe ich inzwischen erhebliche Knieprobleme, besonders beim abwärts Laufen. Und so kommen wir auf dem wunderschönen Weg nur langsam voran. Der eigentliche Aufstieg von 400 Metern ist aber ganz gut zu bewältigen, denn glücklicherweise ist der Himmel heute das erste Mal ein wenig bedeckt. Danach geht es 2 km steil und zum Teil felsig bergab. Wir nehmen etwas außerhalb von Rubiães auch gleich die erste Pension, auf die wir stoßen und müssen später feststellen, dass sie derart abgelegen liegt, dass man hier aber auch wirklich rein gar nichts unternehmen kann. So verbringen wir den Nachmittag im Garten und werden abends vom Fahrdienst eines 3 km entfernten Restaurants abgeholt, um dort ein äußerst leckeres Abendessen (Bacalhau / Cod) serviert zu bekommen.

 


Hier weiterlesen... Tag 7!

1 Kommentar:

  1. Das ist ja die reinste Schlemmertour, Fahrdienst zum Restaurant, ich glaub's nicht ;-)Gut, dass ich gleich zu Abend esse! Herzlichst, Martina

    AntwortenLöschen