„Wenn Du an Deine Stärke glaubst, wirst Du täglich stärker.“ (Mahatma Gandhi)

Montag, 15. Juli 2013

CP 1.Tag: Porto – Vilar do Pinheiro




  
Wir sind gestern kurz vor Mitternacht in Porto angekommen und lassen den ersten Tag heute gemütlich angehen, da ich den Jakobsweg - wie es sich gehört – an der Kathedrale mit dem ersten Stempel in die Credencial starten will und diese aber erst um 9:00 Uhr öffnet.


Ich habe mich entschieden, den historisch belegten Central-Weg durch Porto und seine relativ hässlichen Vorstädte zu nehmen, da er besser in meine Etappenplanung passt und auch besser ausgezeichnet ist als die Küstenvariante, die inzwischen wegen der schöneren Landschaft von der Mehrzahl der Pilger gewählt wird.

Durch die Innenstadt von Porto mit seinen vielen blau gekachelten Gebäuden und Kirchen zu laufen ist anfangs noch recht nett, aber je weiter man in die Außenbezirke vordringt, wird der Weg vorbei an Industrieanlagen wirklich ziemlich scheußlich und manchmal auch nicht ungefährlich. 

 

Nach etwa 10 km wird es aber besser und schließlich kommen wir in dem Dorf Vilar do Pinheiro an, wo wir in einer Pension unterkommen und den Rest des Tages verbringen. Abends essen wir fürstlich für kleines Geld.

Hier weiterlesen...Tag 2!

1 Kommentar:

  1. Bin ja gespannt, wie's weiter geht, schnell zum 2. Tag ;-) GlG, Martina

    AntwortenLöschen